Wegekreuze in der Eifel

Wanderungen: Dausfeld - Hermespand - Willwerath Wanderkarte

In diesem Bericht möchten wir eine Wanderung zu den Zeugen der Vergangenheit vorschlagen, die uns die Wegekreuze in Dausfeld, Hermespand und Willwerath näherbringt.

Dausfeld

Station 1

Ausgangspunkt soll ein Totengedächtniskreuz sein, das an einem Fußweg von Prüm zur Dausfelder Mühle direkt gegenüber dem Reitstall steht. Es ist ein Schaftkreuz aus Sandstein, aus dem ein großes Fenster herausgearbeitet wurde.
In diesem Fenster ist die Inschrift (teilweise durch Einschüsse beschädigt)

»HIER STARB UNSER LIEBER VATER J. MERTES AUS LANGENFELD DEN (?) NOV. 1887. GELOBT SEI JESUS CHRISTUS«
zu lesen.
Damals war J. Mertses mit seinem Schwager zum Markt nach Prüm unterwegs. An dieser Stelle musste er einem dringenden Bedürfnis nachkommen. Er schickt seinen Schwager schon vorraus mit den Worten: "Ich komme nach und werde dich bis Prüm schon eingeholt haben." Als der Schwager nach Stunden vergeblichen Wartens sich auf die Suche nach J. Mertens begab, fand er diesen an der Stelle, an der er ihn zurückgelassen hatte, tot auf.
J. Mertens war dort einem Herzschlag erlegen.

 

nächste Station →