Wegekreuze in der Eifel

Wanderungen: Dausfeld - Hermespand - Willwerath Wanderkarte

Dausfeld

Station 2

Unser Weg führt uns zur Prüm, die wir bei der Eisenbahnbrücke überschreiten. Weiter geht es dann nach Dausfeld, wo wir an der Kapelle ein Andachtskreuz bewundern können. Es ist nur der obere Teil eines Schaftkreuzes aus Sandstein. Auf dem Schaft lesen wir die Inschrift:

»WACHET UND BETET DENN IHR WIßT DIE STONDE NICHT WANN DER HERR KOMMEN WIRD«
Darüber befindet sich ein Herz mit einem Engelskopf. Unter diesem Herz ist, der Form angepasst,
»JESUS MARIA JOSEF«
in den Stein eingemeißelt. Das erweiterte Oberteil, mit den Querbalken des Kreuzes darauf, ist mit einer Kreuzigungsgruppe verziert. Der Korpus mit dem Lendentuch wird links und rechts von Frauenfiguregn flankiert. Die linke Figur trägt ein Buch, die rechte eine Lilie in der Hand. Dieses Kreuz wurde 1847 von der Familie Salzburger-Stloz mitten im Ort bei der alten Kapelle errichtet. Als dann die Kapelle 1978 an dem jetzigen Platz neu gebaut wurde, siedelte man dieses Andachtskreuz ebenfalls um.

 

vorige Station     nächste Station →